Ranglistenermittlung ab 2016

Hinweise für 2018

Da kein Teilnehmer des Passatore in die Endwertung kam erschien es uns sinnvoller, den Albmarathon 50 km als Vergleichszeit zu nehmen. An den Platzierungen ändert sich dadurch nichts.

Auch ist es schwierig die Wertigkeit des Passatore zu ermitteln, da nur wenige Teilnehmer dort UND bei einem anderen Cuplauf gelaufen sind. Vom Reglement sind nur noch der Albmarathon und die 75km von Celje mit einer vergleichbaren Strecke dabei - bei den neuen Läufen oder veränderten Strecken wird der Faktor aus den gelaufenen Zeiten der Cupteilnehmer berechnet.

Für jeden Lauf wurde für die Serie 2015 aus den Bestzeiten 2010 – 2014 eine Wertigkeit ermittelt. Da sich diese Werte bei Auswertung der Serie bewährt haben werden sie beibehalten. Für die neu hinzugekommene Wertung Biel 56 km wurde die Wertigkeit rechnerisch aus einer DUV-Tabelle mit einem Vergleich der Wertigkeit von 50 und 100 km ermittelt. Außerdem wurde mit Mnisek verglichen. Hier scheint sich bei dem Kompromiss der Nachteil des Nachtlaufs gegenüber weniger an Höhenmetern etwa auszugleichen. Sollten es wesentliche Abweichungen bei Streckenlänge, Höhenmeter usw. bei einem Wertungslauf geben ist auch eine angemessene Anpassung der Wertigkeit vorgesehen.

Lauf
Streckenlänge in km
Höhenmeter in m
Bestzeit
in Sekunden
Wertigkeit in %
Herren
Damen
Herren
Mittelwert
Damen
Petit-Ballon
52
2.300
4:25:51
15.951
(Buchebner 2013)
4:51:11
17.471
(Schiebel 2013)
57
55
53
Mnisek
50
925
3:17:59
11.879
(Stegner 2013)
3:50:01
13.801
(Kern 2014)
43
43
42
Biel 56km
56
367
49
Biel Zwischenwertung
56
3673
50
Biel
100
485
7:44:40
27.880
(Stork 2010)
9:09:45
32.985
(Braun 2010)
100
100
100
Celje
75
870
5:13:55
18.835
(Stegner 2013)
6:07:39
22.059
(Kern 2014)
68
68
67
Wörthersee
60
1800
4:46:25
17.185
(Baldauf 2013)
5:38:58
20.338
(Hajek 2013)
62
62
62
Alb Marathon
50
1100
3:39:23
13.163
(Baldauf 2013)
4:04:10
14.650
(Kern 2013)
47
46
44

Für jeden ECU-Finisher wird mit Hilfe der Wertigkeiten (vorletzte Spalte)ein Wert für jeden gewerteten Lauf berechnet – jeder Wert ist eine mit 100 km Biel vergleichbare Laufzeit. Zur Berechnung dieser Biel-Vergleichszeit werden alle Laufzeiten durch die festgesetzte Wertigkeit des Laufs dividiert. Gewertet werden für jeden die drei besten Laufergebnisse; von diesen wird dann der Durchschnitt berechnet. Dieser entscheidet damit über die Gesamtplatzierung im Europacup. Die Reihenfolge ist genau gleich wie bei der bisherigen Berechnung des Rückstands. Die neue Berechnung ist einfacher (keine negativen Rückstände); ein Vergleich mit Biel ist auch für jeden aussagekräftiger als ein Rückstand zu einer umgerechneten Siegerzeit.

In der Auswertung von 2015  sind beide Methoden aufgelistet. Es ist ersichtlich, dass das Ergebnis durch diese Umstellung nicht beeinflusst wird.

Download Beispielberechnung 2 von 3 Wertungsläufen 2016

Download vollständige Zwischenwertung "2 von 3 Wertungsläufen" 2016

Verhindern von Fehlern bzw. Nichtberücksichtigung bei der Auswertung: Bitte die Anmeldung zu den einzelnen Veranstaltungen genau vornehmen. Besonders bei der Namensschreibweise auf Einheitlichkeit achten, z.B. Bindestriche bei Vornamen oder doppelte Vornamen immer angeben usw. Bei den Veranstaltungen in Tschechien und Slowenien bitte keine Umlaute oder Sonderzeichen verwenden (umwandeln in ue, oe, ae sowie auch ss anstelle von ß).